Temperatur-Screening mit GEMOS

 

Präventiver Infektionsschutz für Ihr Unternehmen

 

Weltweit stellt Covid-19 die Gesundheitssysteme und das öffentliche Leben vor großen Herausforderungen. In fast allen Unternehmen und in öffentlichen Einrichtungen werden die präventiven Maßnahmen derzeit neu bewertet, um die Weiterverbreitungen von Infektionen einzudämmen. Neben den Basismaßnahmen wie Händehygiene, Mund-Nasen-Schutz, Desinfektion etc., gehört dazu auch die frühzeitige Erkennung von infizierten Personen.

Das GEMOS Funktionsmodul Thermal-Screening in Verbindung mit einer Temperatur-Screening-Wärmebildkamera leistet präventiven Infektionsschutz für Ihr Unternehmen. Anwendungsbeispiele für das Thermal-Screening sind stark frequentierte Bereiche wie Flughäfen, Bahnhöfe, Krankenhäuser, Pflegeheime, Einkaufscenter, Bürogebäude, Justizvollzugsanstalten, Großsportstätten, Hafenbereiche, Fabriken und Erstaufnahmestationen. Die Screening-Thermokameras von Hikvision sind mit fortschrittlichen Detektoren und Algorithmen für die Temperatur- und für die Erfassung erhöhter Hautoberflächentemperaturen ausgelegt und können daher für eine schnelle und vorläufige Temperaturüberprüfung in Bürogebäuden, Fabriken, Bahnhöfen, Flughäfen und anderen öffentlichen Orten mit einer Genauigkeit von bis zu ± 0,3° C verwendet werden.

  • Maximal eine Sekunde, um die Hautoberflächentemperatur zu detektieren
  • Mehrpersonenerkennung gleichzeitig
  • Berührungslose Messung
  • Alarmbearbeitung im GEMOS Alarmmanagementsystem mit individuellen Maßnahmenplänen
  • Sperrung von Vereinzelungsanlagenwie z. B. Drehkreuze und Personenschleusen
  • Messgenauigkeit von bis zu ± 0,3 °C

Sie möchten weitere Infos? Ihr Ansprechpartner bei BKS oder ela-soft freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

 

Foto: Getty Images, Hikvision und Gretsch-Unitas